Highlight im Reisemobil-Kalender

Niederrheinische Reisemobiltage bieten Programm für alle Generationen

Am Niederrhein gibt es viele
attraktive Stellplätze.
Am Niederrhein gibt es viele attraktive Stellplätze. © Malte Schmitz

Diesen Termin lassen sich viele Reisemobilisten nicht entgehen: Vom 26. bis 28. April finden wieder die Niederrheinischen Reisemobiltage statt. In einer der schönsten Regionen für den Reisemobilurlaub wird an diesen drei Tagen erneut besonders viel geboten. Zahlreiche Städte und Gemeinden, Campingplatz- und Stellplatzbetreiber zwischen Emmerich am Rhein im
Norden und Hückelhoven im Süden beteiligen sich an diesem deutschlandweit einmaligen Event. Die Bandbreite des Informations- und Unterhaltungsprogramms ist groß.

Auch das Kulinarische kommt nicht zu kurz. So gibt es an diversen Stellen einen kostenlosen Brötchenservice, um den Tag gut gestärkt zu beginnen. In Geldern steht traditionsgemäß der Spargel im Mittelpunkt: Es gibt Schlemmeressen-Touren per Bus oder mit dem Rad. Natürlich besteht dabei die Möglichkeit, die edlen Stangen auch für die mobile Küche einzukaufen. Zusammen gegrillt wird unter anderem in Heinsberg und Kleve.

In Brüggen ist zeitgenössische Kunst in einer einzigartigen Umgebung und an außergewöhnlichen Kunstorten erlebbar – und zwar per Fahrrad. Ebenfalls auf zwei Rädern können sich kleine und große Abenteurer auf die Spuren von Siegfried begeben. Die Erlebnistour startet in Sonsbeck und führt durch die Siegfriedstadt Xanten. Verschiedene Rätsel sind zu lösen, um am Ende den Schatz zu finden. Eine SegwayTour durch die niederrheinische Landschaft wird in Kranenburg angeboten.

Wer lieber eine ruhige Kugel schieben möchte, kann kostenlos die Boule-Anlage am Burgwall in Brüggen (inklusive Equipment) nutzen. In Goch heißt es: „Camper-Trödel von Campern für Camper“ auf dem Friedensplatz. Weitere Attraktionen warten unter anderem in Kempen, Kevelaer, Rees, Straelen, Uedem und Wassenberg auf die Gäste. Übrigens: Wer kein eigenes Fahrrad dabei hat, kann sich ganz bequem an einer der zahlreichen Stationen das NiederrheinRad ausleihen.

„Die Reisemobiltage bieten in diesem Jahr erneut die Möglichkeit, die Attraktivität des Niederrheins zu erleben und zu genießen“, sagt Martina Baumgärtner, Geschäftsführerin von Niederrhein Tourismus. „Ob zum ersten Mal dabei oder begeisterte Stammgäste – wir freuen uns auf die zahlreichen Wohnmobilurlauber.“

Das komplette Programm der Niederrheinischen Reisemobiltage vom 26. bis 28. April 2024 ist hier abrufbar:

https://niederrhein-tourismus.de/niederrheinische-reisemobiltage

Pressekontakt

Downloads

  • Schloss Moyland

    Image Meta Data
    Copyright © StiftungMuseumSchlossMoyland_Lokomotive.de
    Größe 2937px x 1958px (1 MB)

    Schloss Moyland ist immer einen Ausflug wert – vom 9. bis 12. Mai findet hier zudem die „GartenLeben“ statt.

    zum Download